Dienstag, 10. November 2020

Zur Einstellung der swissbib Suchoberflächen // Fin d'activité des interfaces de recherche swissbib

Deutsche Version Version française

Nach rund 12 Jahren schliessen sich die Tore der bekannten grünen, orangen und blauen Suchoberflächen von swissbib. Die letzte Datenverarbeitung durch swissbib erfolgt am 31.12.2020 (mit Ausnahme der Bibliotheksverbünde, die ihre primäre Suchoberfläche bereits am 7. Dezember zu SLSP wechseln). Bis zum Jahresende werden die Metadaten auch weiterhin zu WorldCat gepusht. Die Suchoberflächen swissbib grün und swissbib blau (jusbib) werden, jedoch ohne aktualisierte Metadaten, in der Übergangsphase noch bis zum 31. März 2021 aufrufbar sein. Bis zu diesem Tag stellen wir die Metadaten auch über unsere SRU Schnittstelle der Öffentlichkeit zur Verfügung. Die OAI-PMH Schnittstelle wird per 19. Februar abgeschaltet. Die Metadaten der Schweizer Bibliotheken werden künftig über die neuen Discoveries von SLSP (ab 7. Dezember 2020) und RERO21 (ab 12. Juli 2021) recherchierbar sein.

Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr herzlich bei all unseren Kooperationspartnern und Freunden - bei swissuniversities, der Universitätsbibliothek Basel und allen Datengebern für ihre jahrelange finanzielle Unterstützung, bei verschiedenen Institutionen für die gemeinsamen Projekte und bei unseren früheren und aktuellen Teammitgliedern für deren tatkräftige Mitwirkung und Mitgestaltung der Vision von swissbib. Und natürlich auch bei unseren Partnern rund um die Suchoberflächen - beim swissbib-Beirat, dem Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken, der AG swissbib Basel Bern und dem Verein Juristische Bibliotheken Schweiz VJBS bzw. eJustice.ch. Schliesslich wäre swissbib ohne die Unterstützung der IT Services der Universität Basel nicht so performant und nahezu unterbruchsfrei verfügbar gewesen, wie man es sich gewohnt war.

Wir werden aber nicht ganz verschwinden. Das über Jahre hinweg aufgebaute Wissen wird Eingang finden in neue Projekte - in die neue Memobase, in den Nachfolger des HAN-Katalogs namens swisscollections und in diverse weitere Projekte und Ideen rund um das Datenmanagement. Zugleich steht unser Fachwissen allen weiterhin zur Verfügung: Unsere Entwicklungen sind unter freier Lizenz auf GitLab und GitHub auffindbar. Und auch für Fragen, Austausch und die Entwicklung neuer Ideen sind wir stets offen. Unser bisheriger Projektblog wird zwar abgeschlossen, aber weiterhin zugänglich bleiben, neue Erkenntnisse rund um das Datenmanagement und aus diversen Projekten dazu werden wir wie bis anhin über verschiedene Kanäle teilen.

Wir freuen uns auf eine spannende Zukunft voller Innovationen und neuer Projekte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten